Motorradtraining und Cup-Rennen
für Ringneulinge, Sportfahrer und Profis

Allgemeine Bedingungen

Haftungsausschluss:

Jeder Teilnehmer ist sich aller Gefahren, die sich auf der Rennstrecke zutragen können, völlig bewusst. Daher erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr. Durch die Abgabe der Nennung verzichtet der Teilnehmer für alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehenden, erlittenen Unfälle oder Schäden (Personen-, Sach-, Vermögens- und sonstige Schäden) auf jedes Recht. Der Teilnehmer trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung. Die Haftung gilt auch für Angestellte, Mitarbeiter und Helfer des Veranstalters. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Gewähr für den Zustand der Strecke und der dazugehörigen Einrichtungen. Die Haftung zur Beschaffenheit und dem technischen Zustand der Strecke übernimmt der jeweilige Streckenbetreiber. Diesbezüglich gelten seine jeweiligen Haftungsbestimmungen.

Der Veranstalter kann bei   - außergewöhnlichen Umständen

                                       - höherer Gewalt

                                       - Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl

                                       - Rücktritt des Rennstreckenpartners

zurücktreten, ohne bereits bezahltes Nenngeld zurück zu erstatten. Ebenso bei Sturz, Schlechtwetter oder anderer Fahrbeeinträchtigungen kann das Nenngeld nicht zurückerstattet werden. Bei grob fahrlässigem Verhalten kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein, behalten die übrigen Bestimmungen unverändert ihre Gültigkeit. An Stelle der unwirksamen Bestimmung treten die gesetzlichen Regelungen in Kraft.

Corona Pandemie:

Ausgehend von den momentanen überregionalen und regionalen Einschränkungen aufgrund der Covid 19 Pandemie wird darauf hingewiesen, dass jegliche Gebühren aufgrund einer Absage der Veranstaltung seitens des Veranstalters nur dann erstattet werden, sofern eine Nachholung der Veranstaltung für den Veranstalter nicht möglich wird. Sie werden über den Nachholtermin entsprechend rechtzeitig – mindestens einen Monat im Voraus – unterrichtet. Sofern die Veranstaltung durch den Veranstalter zum späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann, werden Ihnen die Kosten nicht erstattet.

Entstehen Corona-bedingte Zusatzauflagen eines jeweiligen Landes, zB. ein aktueller Corona-Test, kann dadurch die Veranstaltung nicht kostenfrei storniert bez. Geld zurück gezahlt werden. Die noch vorhandenen Gutscheine behalten bis Ende 2021 ihre Gültigkeit. 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt durch Abgabe der Nennung an den Veranstalter bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr. Hierzu sind ausschließlich die Nennvordrucke des Veranstalters zu verwenden. Die Anmeldetermine gehen aus den Veranstaltungsinformationen hervor. Der Nennungsschluss ist jeweils 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn. In der Nennungsbestätigung befinden sich Ablaufplan, sowie nützliche Infos zur Rennstrecke, Hotels und Anreiseinformationen.

  • · Anmeldung vor Ort ist nur möglich, solang die Teilnehmerzahl nicht erreicht ist
  • · dabei wird ein Preis von 10,- Euro pro Tag berechnet
  • · aus diesem Grund bitten wir vorher um telefonische Rücksprache

Rücktritt des Teilnehmers und Stornogebühren:

Der Teilnehmer kann bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn von dem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurücktreten. In diesem Fall behält der Veranstalter eine Stornogebühr von 100,- Euro ein.

Ab dem 29. Tag bis zum 15. Tag vor Veranstaltungsbeginn wird im Falle eines Rücktritts eine Stornogebühr von 50 % der Teilnahmegebühr fällig.

Ab dem 14. Tag vor Veranstaltungsbeginn behält der Veranstalter im Falle eines Rücktritts 100% der Teilnahmegebühr ein.

Der Rücktritt muss fristgerecht und schriftlich erfolgen. Für die genannten Rücktrittsfristen gilt der Eingang beim Veranstalter.

Ebenso behält der Veranstalter bei Nichterscheinen vor Ort am Tag der Veranstaltung 100% der Teilnahmegebühr ein.

Eine Abtretung des Startplatzes des Teilnehmers an einen anderen, nicht angemeldeten Fahrer ist grundsätzlich nicht möglich. In Ausnahmefällen kann das nur durch den Veranstalter erfolgen. In diesem Ausnahmefall kann die Abtretung nur bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Bei der  Teilnahmegebühr gelten dann die aktuellen Konditionen (siehe Preisliste). Frühbucher-Rabatte o.ä. werden nicht angerechnet. Eine Abtretung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist nicht möglich!

Transponder: Alle Teilnehmer werden mit Transpondern ausgestattet. Die Registrierung der Rundenzeiten dient lediglich der Überprüfung der ordnungsgemäßen Gruppenzuordnung und nicht dem sportlichen Vergleich. Die Rundenzeiten werden bei Einsteiger- und Perfektionstrainings nur auf Wunsch des einzelnen Teilnehmers veröffentlicht. Bei Meisterschaftsveranstaltungen werden die Rundenzeiten von allen Teilnehmern veröffentlicht. Die Übergabe der Transponder erfolgt gegen die Einbehaltung einer Kaution. Sollte der Transponder während der Nutzung beschädigt werden oder verloren gehen, werden dem Teilnehmer die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt (bei Verlust aktuell 400 EUR)

Foto- und Videoaufnahmen:  Von Teilnehmern einer Veranstaltung sowie deren Begleitpersonen dürfen von FR-Performance ohne weitere Freigabe veröffentlicht werden. Die Aufnahmen dürfen auch auf den Social Media-Kanälen von FR-Performance-Facebook-Seite verwendet werden. Seine Einwilligung dazu erklärt der Teilnehmer mit der Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung.
Weiter erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine beste Rundenzeit und Rennergebnisse der Veranstaltung sowohl am Veranstaltungsort durch Aushang und/oder per Monitor sowie über den Internet-Auftritt von FR-Performance (Homepage und Social Media) veröffentlicht wird.

Sicherheitsbestimmungen: Jeder Teilnehmer muss eine vollständige Lederbekleidung, Stiefel, Handschuhe und einen voll visierten Helm tragen. Ein Rückenprotektor ist Pflicht! Das Fahrzeug muss in einem einwandfreien Zustand sein. Rückspiegel müssen entfernt werden. Blinker und Scheinwerfer abgeklebt werden. Schrauben im Ölkreislauf müssen mit einem Draht gesichert sein. Auspuffanlagen sind freigestellt. Das Fahrgeräusch wird grundsätzlich auf 104 dB limitiert bzw. darf den jeweils für die Rennstrecke geltenden Wert nicht überschreiten (z.B. Sachsenring 88dB). Ein Ausschluss wegen Überschreitung der angegebenen Werte bedingt keine Nenngeldrückerstattung. Abbrüche von Veranstaltungen bzw. längere Pausen zur Regulierung des Lärmpegels sind möglich, wenn gegen die Lärmbestimmungen verstoßen wird.  Während der Veranstaltung herrscht absolutes Verbot für die Einnahme von starken Medikamenten und Alkohol. Der Teilnehmer haftet für jede vorsätzliche Beschädigung an den Anlagen der Rennstrecke. Aus Gründen der Sicherheit sind Kinder in der Boxengasse nicht erlaubt! Sie müssen immer unter Aufsicht erwachsener Personen sein. Ebenso besteht eine Leinenpflicht für Tiere. Auch für sie gilt das absolute Boxengassenverbot.

Datenschutz: Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Kontaktformular: Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung: Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


Flaggenzeichen: Rote Flagge: Training abgebrochen, Runde langsam beenden, Überholverbot!
Gelbe Flagge: Vorsicht! Geschwindigkeit verringern, Überholverbot!
Weiße Flagge: Langsames Fahrzeug auf der Strecke (z.B Krankenwagen, Abschleppwagen)
Gelb-Rot gestreifte Flagge: Öl oder einsetzender Regen, Achtung Rutschgefahr!
Blaue Flagge: Schnellerer Fahrer möchte überholen
Schwarz-Weiß Karierte Flagge: Ende des Trainings oder Rennen zu Ende fahren