Motorradtraining und Cup-Rennen
für Ringneulinge, Sportfahrer und Profis

Allgemeine Bedingungen

Jeder Teilnehmer ist sich aller Gefahren, die sich auf der Rennstrecke zutragen können, völlig bewusst. Daher erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr. Durch die Abgabe der Nennung erklärt der Teilnehmer den Verzicht auf jedes Recht für alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehenden, erlittenen Unfälle oder Schäden (Personen-, Sach-, Vermögens –und sonstige Schäden). Der Teilnehmer trägt die alleinige zivil –und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihm oder dem von ihm mitgebrachten Fahrzeug verursachten Schäden. Der Verzicht auf Ansprüche jeglicher Art gilt gegenüber dem Veranstalter, wie auch gegenüber den Angestellten, Mitarbeitern und Helfern des Veranstalters, Streckenposten, medizinischem Personal, Renn- und Reifendienst. Der Haftungsausschluß wird mit Abgabe der Nennung an den Veranstalter allen Beteiligten der Veranstaltung gegenüber wirksam. Er gilt für Ansprüche aus jeglichen Rechtsgründen, insbesondere für Schadensersatzansprüche. Sollten nicht angemeldete Fahrer das Fahrzeug eines angenmeldeten Fahrers auf der Veranstaltungsstrecke unerlaubt vom Veranstalter führen, haftet der angemeldete Fahrer gegenüber dem Veranstalter, und eventuell entstandene Schäden in voller Höhe. Es wird eine Geldbuße von 500,- Euro verhängt, welche sofort fällig wird. 

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Gewähr für den Zustand der Strecke und der dazugehörigen Einrichtungen.
Der Veranstalter kann bei

  • außergewöhnlichen Umständen
  • höherer Gewalt
  • Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • Rücktritt des Rennstreckenpartners


zurücktreten.

Bei Sturz, Schlechtwetter oder anderen Fahrbeeinträchtigungen kann das Nenngeld nicht zurückerstattet werden. Bei grob fahrlässigem Verhalten kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.Anmeldung und Nennung:Die Anmeldung erfolgt durch Abgabe der Nennung an den Veranstalter bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr. Hierzu sind ausschließlich die Nennvordrucke des Veranstalters zu verwenden.Die Anmeldetermine gehen aus den Veranstaltungsinformationen hervor. Der Nennungsschluss ist jeweils 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn.In der Nennungsbestätigung befinden sich Ablaufplan, sowie nützliche Infos zur Rennstrecke, Hotels und Anreiseinformationen.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt durch Abgabe der Nennung an den Veranstalter bei gleichzeitiger Entrichtung der Teilnahmegebühr. Hierzu sind ausschließlich die Nennvordrucke des Veranstalters online unter www.fr-performance.de zu verwenden. Die Anmeldung ist erst dann gültig, wenn der Nennbetrag in der angegebenen Frist auf dem Konto von FR-Performance gutgeschrieben ist. Die Anmeldetermine gehen aus den Veranstaltungsinformationen hervor. Der Nennungsschluss ist jeweils 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn. In der Nennungsbestätigung befinden sich Ablaufplan, sowie nützliche Infos zur Rennstrecke, Hotels und Anreiseinformationen.

· Anmeldung vor Ort ist nur möglich, solang die Teilnehmerzahl nicht erreicht ist

· dabei wird ein Preis von 10,- Euro pro Tag berechnet

· aus diesem Grund bitten wir vorher um telefonische Rücksprache

 

Rücktritt des Teilnehmers und Stornogebühren

Der Teilnehmer kann bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn von dem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurücktreten. In diesem Fall behält der Veranstalter eine Stornogebühr von 100,- Euro ein. Ab dem 20. Tag bis zum 11. Tag vor Veranstaltungsbeginn wird im Falle eines Rücktritts eine Stornogebühr von 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Ab dem 10. Tag vor Veranstaltungsbeginn behält der Veranstalter im Falle eines Rücktritts 100% der Teilnahmegebühr ein.

Der Rücktritt muss fristgerecht und schriftlich erfolgen. Für die genannten Rücktrittsfristen gilt der Eingang beim Veranstalter.

Ebenso behält der Veranstalter bei Nichterscheinen vor Ort am Tag der Veranstaltung den Betrag von 100% der Teilnahmegebühr ein.

Eine Abtretung des Startplatzes an einen anderen, nicht angemeldeten Fahrer ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter möglich.

Diese Abtretung kann nur bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Die Teilnahmegebühr wird an den Veranstalter zu den derzeit aktuell gültigen Konditionen (siehe Preisliste) entrichtet. Eine Abtretung innerhalb der 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist nicht möglich!

Transponder

Alle Teilnehmer werden mit Transpondern ausgestattet. Die Registrierung der Rundenzeiten dient lediglich der Überprüfung der ordnungsgemäßen Gruppenzuordnung und nicht dem Sportlichen Vergleich. Die Rundenzeiten werden bei Einsteiger- und Perfektionstrainings nur auf Wunsch des einzelnen Teilnehmers veröffentlicht. Bei Meisterschaftsveranstaltungen werden die Rundenzeiten von allen Teilnehmern veröffentlicht. Die Übergabe der Transponder erfolgt gegen die Einbehaltung einer Kaution.Sollte der Transponder während der Nutzung beschädigt werden oder verloren gehen. werden dem Teilnehmer die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. (bei Verlust aktuell 360 EUR)

Versicherung

Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift, im Besitz einer gültigen Auslandskrankenversicherung zu sein, sofern die Veranstaltung nicht in seinem Heimatland stattfindet. Siehe Link Versicherung!

Allgemeine Bedingungen

Alle Motorräder müssen in einem fahrsicheren und technisch einwandfreien Zustand sein, welches vor Veranstaltungsbeginn überprüft wird (Pflicht!). Hierzu sind folgende technische Bestimmungen zu beachten:

- Spiegel und andere abstehende Teile sind abzubauen
- scharfe Kanten sind unzulässig
- Blinker und Scheinwerfer sollen abgebaut oder zugeklebt sein
- der Abnutzungsgrad der Reifen muß fahrtechnisch vertretbar sein
- Auspuffanlagen sind freigestellt, jedoch sind die geltenden Fahrgeräuschwerte der einzelnen Rennstrecken nicht zu überschreiten! Bei Verstößen gegen die Lärmbestimmung sind Abbrüche oder Pausen zur Regulierung des Lärmpegels möglich.

Schutzbekleidung

Alle Teilnehmer sind verpflichtet, Rückenprotektoren und vorschriftsmäßige Schutzkleidung zu tragen (unbeschädigter Integralhelm, Lederkombi, Lederstiefel, Lederhandschuhe)

Rechte

FR-Performance hat das Recht, während der Veranstaltung hergestellte Fotos, Videos, Filmaufnahmen zu eigenen Werbezwecken zu verwenden.Der Verkauf von Waren und Dienstleistungen ist untersagt!

Sicherheitsauflagen

- Das Betreten der Sicherheitszonen ist allen nichtautorisierten Personen untersagt!
- In der Boxengasse herrscht Rauchverbot!
- Die Boxengasse ist Einbahnstraße!
- Im Fahrerlager gilt Schritttempo für alle Fahrzeuge!
- Der Aufenthalt von Kindern bis zum 14.Lebensjahr in der Boxengasse ist streng verboten!
- Es gilt die Hausordnung der Rennstrecke!
- Während der Veranstaltung herrscht absolutes Verbot für die Einnahme von starken Medikamenten und Alkohol!Achtung!

Gefähret ein Teilnehmer durch riskante, rücksichtslose Fahrweise andere Teilnehmer wird er vom Training ausgeschlossen. Es erfolgt keine Nenngeldrückerstattung. Bei mutwillig verursachten Schäden an der Rennstrecke oder den Anlagen der Rennstrecke (z.B. Burn-Outs u.ä.) wird der Teilnehmer für die gesamte Höhe des verursachten Schadens haftbar gemacht! Darunter fällt auch z.B das Einbringen von Nägeln, Schrauben, Heringe usw. in befestigte Untergründe im Faherlager, bzw. in Boxenböden und -wände.

Flaggenzeichen

Rote Flagge: Training abgebrochen, Runde langsam beenden, Überholverbot!
Gelbe Flagge: Vorsicht! Geschwindigkeit verringern, Überholverbot!
Weiße Flagge: Langsames Fahrzeug auf der Strecke (z.B Krankenwagen, Abschleppwagen)
Gelb-Rot gestreifte Flagge: Öl oder einsetzender Regen, Achtung Rutschgefahr!
Blaue Flagge: Schnellerer Fahrer möchte überholen
Schwarz-Weiß Karierte Flagge: Ende des Trainings oder Rennen zu Ende fahren