Motorradtraining und Cup-Rennen
für Ringneulinge, Sportfahrer und Profis

Unsere Rennstrecken

Schleizer Dreieck

Schleiz

Fakten

Rundkurs Streckenlänge: ca. 3.805 Meter
Streckenbreite: 10 Meter, teilweise öffentliche Straße
Anzahl Kurven: 14
Rechtskurven: 5
Linkskurven: 9
Fahrtrichtung: Links, gegen Uhrzeigersinn
Stellplätze: "Naturfahrerlager" - Plätze ausreichend
Anzahl Boxen: Keine
Tankstelle: Nein, in Schleiz
Sanitäre Anlagen: Ja, Sanitäranlagen
Restaurant: Ja, Paddock-Kneipe
Zeltmöglichkeit: Ja, im Fahrerlager

Beschreibung

Das Schleizer Dreieck ist eine Motorsport-Rennstrecke in Thüringen nahe der Stadt Schleiz. Der Kurs ist die älteste Naturrennstrecke Deutschlands. Schleiz ist Fahr-Faszination pur in einer herrlicher Landschaft, auf einem anspruchsvollem Kurs mit erheblich gestiegener Sicherheit, Kiesbetten und Auslaufzonen. Die alte Boxengasse oberhalb von Start/Ziel und das große Fahrerlager schaffen eine lockere, benzingetränkte Atmosphäre, in der Paddock-Kneipe kann man unter Sonnenschirmen auch draussen sitzen: Schleiz ist ein Erlebnis und immer eine Reise wert. "Nix für Weicheier"! Die Strecke ist höchst anspruchsvoll und bietet alles was das Herz eines engagierten Kringeldrehers höher schlagen lässt. Hoch, runter, blinde Kurven und nicht zuletzt das naturbelassene Fahrerlager bieten Renn-Atmosphäre pur. Am 10. Juni 1923 fand des erste Rennen auf der dem natürlichen Straßenverlauf folgenden Piste statt. Sportliche Höhepunkte waren der Gesamtdeutsche Meisterschaftslauf 1950 mit 250.000 Zuschauern sowie die internationalen Formel-3-Rennen in den 1960er Jahren. Im Laufe der Jahre wurde die Strecke mehrmals umgebaut. So wurde beispielsweise die Haarnadelkurve in Schleiz durch eine Abkürzung vor der Ortschaft ersetzt, um den Streckenverlauf mit einer Schikane zu entschärfen. Die beiden südlichen Ecken des Kurses führten jedoch weiterhin durch Wohngebiete. Am 21. August 2004 wurde das auf die Hälfte der ursprünglichen Länge verkürzte Schleizer Dreieck neu eröffnet, nachdem die 1,3 Kilometer lange "Querspange" durch das Gewerbegebiet fertiggestellt wurde. Heute wird das Schleizer Dreieck vor allem für Motorrad-, Gespann- und Veteranen-Rennen sowie für das ADAC-Bergrennen genutzt. Als Saisonhöhepunkt gilt der Lauf der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) und ein Lauf zur Gespann-Weltmeisterschaft.

Anfänger Hinweise

Für engagierte Rennstreckenbesucher, die das erste Mal in Schleiz fahren, ein absolutes Aha-Erlebnis. Für blutige Anfänger: Sagen wir mal so: Es gibt mit Sicherheit einfachere Strecken um erste Rennstreckenerfahrungen zu sammeln.

Kontakt

Betreibergesellschaft
"Schleizer-Dreieck" mbH
Am Stadtweg 17
D-07907 Schleiz

Telefon: 03663-40 34 00
Telefax: 03663-40 01 25
eMail: » eugen.buechner@schleizer-dreieck.de
Homepage: » www.schleizer-dreieck.de


von:    nach: Schleiz    



[ Anfahrt anzeigen/ausblenden ]